Hobby-Kreativ-Newsletter im Juli 2011

Basteln ist gut für die Menschen - kleiner philosophischer Denkanstoß

Wir, die Bastler, die Kreativen – sind wir ein besonderes Völkchen? Was tun eigentlich Bastler: Sachen reparieren, alte Gegenstände aufpeppen, Möbeln, Accessoires, Klamotten neuen Pepp verpassen, ausprobieren, improvisieren, alte Dinge neu kombinieren, um Neues daraus entstehen zu lassen. So werden alte Geschirrteile zu Puzzleteilchen in einem Mosaik, Hemden, Kleider, Blusen zu Blöcken in einer Patchworkdecke, Zeitungsschnipsel werden neu geschöpfte Papierkreationen, getrocknete Naturmaterialien werden zu floristischem Raumschmuck.

Warum? Naheliegend wäre die Begründung – um Geld zu sparen. Doch das ist es lange nicht allein. Ich denke, daß das Selbstschaffen Stolz verleiht, daß die Gewißheit, eine Handwerkskunst, eine Fingerfertigkeit zu beherrschen, Selbstbewußtsein gibt. Wenn ich mir eine Sache selber reparieren kann, gibt mir das ein Stück Unabhängigkeit, ja, Freiheit!

Wir Bastler betrachten die Dinge mit dem Gedanken „da kannst du noch etwas draus machen“. Das wird heutzutage ganz modern „nachhaltig“ genannt. „Nachhaltigkeit“ meint für mich den überlegten, rationellen, ja liebevollen Umgang mit Ressourcen, die Achtung vor Materialien, in denen menschliche Arbeit steckt, das Bewahren von Werten und Erinnerungen, die in alten Sachen enthalten sind.Das beinhaltet auch die bewußte Schonung und Sparsamkeit gegenüber unserer Umwelt, gegenüber der Natur.

Bastler sind ganz aufgeweckte, aufmerksame Menschen. Sie gehen aufgrund ihrer Intentionen mit offenen Augen durch die Welt – nicht nur durch ihre kleine Bastlerwelt. Der bewußte Umgang mit Ressourcen setzt sich in allen anderen Lebensbereichen fort.

Wir verlangen die Durchsetzung der Nachhaltigkeit auch rund um uns herum. Bei der Erziehung und Bildung unserer Kinder, beim Schutz der Natur, unserer Gesundheit und bei unserer Ernährung. Wir können nur kleine Puzzlestückchen dazu tun, aber wir sind gegenüber der sinnentleerten Ressourcen-Verschwendung in fast allen modernen Industriezweigen nicht völlig ohnmächtig.

Beim Basteln geht es los, bei Gesundheit und Ernährung geht es weiter. Ganz bewußt kann ich gegen natur- und gesundheitsschädigende Produktionsweisen etwas tun, nämlich, indem ich die Produkte nicht verwende. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, solche Produkte zu umgehen, z.B. kann ich zum Einkaufen zum Bio-Bauern aufs Land fahren, ich kann mir seine Erzeugnisse oft sogar nach Hause liefern lassen oder ich versorge mich bei Versendern. An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, meine Lieblings-Lieferanten zu nennen: in dem kleinen Örtchen Kreuma im Norden von Leipzig gibt es das Bio-Rittergut Rittmeyer mit Hofladen und Bäckerei mit dem leckersten, urtümlichsten Brot, das ich je gegessen habe. Ein reichhaltiges Sortiment an köstlichen Fitmachern und wertvollen Energielieferanten von Nüssen und getrockneten Früchten über Nuß- und Kernöle bishin zu Bio-Zahnpasta, Waschnüssen gibt es bei 

Basteln ist gut für die Seele, richtige Ernährung ist gut für den Körper. Beide bilden eine Einheit. Also wenn ich richtig esse, kann ich auch besser basteln! Aufgeweckter, vitaler, kreativer sein!

Unsere neuesten Basteltipps

Bei heißen sommerlichen Temperaturen dürfen Dekofarben ruhig etwas Kühle ausstrahlen. Grün und blau, kombiniert mit viel weiß wirken frisch und können auf vielen schmückenden Objekten wiederkehren.

Gern zeigen wir Ihnen, wie es geht. Und Sie können Ihre eigenen Gegenstände bei uns im Kurs dekorieren!

Serviettentechnik und Schablonieren geht übrigens auch auf häßlichen braunen und schwarzen Plaste-Pflanztöpfen! Eine Saison hälts auf jeden Fall - über das fertige Motiv 2 oder 3 Lackschichten streichen - und zeitaufwendiges Umpflanzen fällt aus! 

Neu für Sie im Online-Shop

Es gibt jetzt Bastelbögen, die erst zum Ausmalen sind, und danach erst ausgeschnitten, geklebt und zusammengebaut werden. Gemalt werden kann mit Bunt- oder Filzstiften oder auch mit Farbe. Und hinterher eignen sich die gebauten Teile wunderbar, um damit zu spielen. Genau richtig fürs Basteln im Urlaub, wenn mal schlechtes Wetter ist!

Im Angebot sind zur Zeit 3 verschiedene Bögen, die Sie in unserem Online-Shop unter Kartonmodellbau finden. Der Entwerfer verspricht mehr Motive in Bälde.

Termine

Gern machen wir Sie bereits auf interessante Termine im September / Oktober aufmerksam, die Sie sich unbedingt vormerken sollten:

10.9.  9.00-24.00 Uhr 20. Galerietag in unserem Haus und Nacht der Kunst auf der ganzen Georg-Schumann-Straße, mit Galerien, Kneipenfestival und Shuttle. Mehr Infos dazu gibts, sobald die Planungen fertig sind.

11.9.  Tag des Offenen Museums in Leipzig

4.10.  3. Geschäftsjubiläum bei Hobby Kreativ - junior mit vielen interessanten Aktionen über die ganze Woche mit Galerietag am Samstag, den 8.10.

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Sommerzeit, schöne Ferien, einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub und freuen uns auf Sie und Ihren nächsten Besuch in unseren Räumen oder auf unserer Webseite!

Ihre Katrin Woywod, Susanne Koppe und Sarah Neufeldt

 

Mein Geschäft für Schreib-, Schul- und Bürobedarf in der Gottlaßstr. 1 (Ecke Georg-Schumann-Str. am Wahrener Rathaus) ist geöffnet für Sie:

Mo. bis Fr. 8-12.30 und 14.30-18 Uhr
Samstag 8-12 Uhr oder nach Vereinbarung - herzlich willkommen!

Advents-Flohmarkt am Sonnabend, 25. 11.

mit Baby-Flohmarkt, kreativen Selbermachern, mit Waffeln, Fettbemmchen und Glühwein und mit allem, was Du draus machst - herzlich willkommen! Ab 11 Uhr am und im Hobby Kreativ - Laden.

Herzlich willkommen zu unseren Bastelkursen im November.

30.9.2017

Ein neues Newsletter-Programm wird gerade getestet. Alsbald können Sie sich an dieser Stelle wieder anmelden, um Aktuelles, Wissenswertes und Kreatives zu erfahren.

Postkarte von Kartenspiel Leipzig, gibts im HomeLE zu kaufen :-)

Hier gibt es Aktuelles über unsere Georg-Schumann-Straße:

Die GSS im Netz - Seite des Magistralen-Management

30.9.2017:

Neues in der Rubrik "Gefunden":

In Oberhof am Skilift
In einer Quedlinburger Brauerei

22.02.2013

Rahmenpilot für Ihr perfektes Passepartout - Sie wählen in Ruhe am Bildschirm mit Ihrem eigenen Bild oder Foto, senden Ihre Wahl per eMail an uns, wir fertigen Ihr Passepartout nach Ihren Wünschen!

4.1.2014

Sommerliche Projekte im Freien: "Aus alt mach neu" - Aufarbeiten alter Möbel, Gestaltung neuer Oberflächen - wir zeigen Ihnen an Ihrem Möbel, wie es geht:

Lieblingsprojekte:

Projekt Nr. 3 - Papier schöpfen - finden Sie hier.

Tipp des Monats: Schreibe mehr!

Tipp des Monats: Mach was Buntes!

Farbe ins Büro und auf den Schreibtisch - da macht die Arbeit doppelt Spaß!

vorher langweilig...
nachher fröhlich mit Serviettentechnik, Washi Tape und Perlen!